ADS/ADHS BEI ERWACHSENEN

ADS ist keine Kinderkrankheit. ADS beginnt im Kindesalter (wenn es auch oft nicht diagnostiziert wird) und besteht zu   30 - 60 % in das Erwachsenenalter hin fort. Während sich die Bewegungsunruhe bis zum Jugendalter etwas bessert, bleiben die Aufmerksamkeitsstörung und die Impulsivität. Die Schwankung der Prozentangaben hängt von der Zahl der Symptome ab: Von den betroffenen Kindern und Jugendlichen haben 30% der Erwachsenen noch sehr viele Symptome der ADS, 60% wenige Symptome. Der Leidensdruck und der Krankheitswert der Störung ist jedoch unabhängig von der Zahl der Symptome.