"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert." Albert Einstein

Psyche und Körper (Soma) sind untrennbar miteinander verbunden. Leidet der eine Teil, so wirkt sich dies unmittelbar auf den anderen aus!

Beide wollen wohl genährt sein, um ihre Aufgaben erfüllen zu können. Wohl genährt bedeutet in diesem Zusammenhang weniger die Quantität als vielmehr die Qualität der Nahrung, die wir uns zuführen.

Ein Mangel an bestimmten Nähr-und Vitalstoffen wirkt sich nicht nur körperlich sondern auch psychisch aus.

So manche Depression ließe sich "weniger invasiv" mit Vitaminen und Vitalstoffen behandeln oder gar kurieren, als mit Psychopharmaka.

Das Sprichwort "Du bist was Du isst" bekommt unter diesem Aspekt eine ganz neue Bedeutung ;-)